YouTube: Impressionen von der HAM RADIO 2013 von DD7LP

73 de Hans!

Einen Amateurfunk-Kurzwellen-TRX für knapp 300 Euro bietet der Funkgeräte-Importeur Wimo an.

Es handelt sich um den QRP-Transceiver "X1M" des chinesischen Herstellers XIEGO Technology. Das äußerst kompakte Gerät (97x40x155 mm) umfasst den Frequenzbereich 0,1 bis 30 MHz in den Betriebsarten SSB und CW. Die Sendeleistung beträgt max. 5 Watt. Das Gerät verfügt über einen eingebauten Vorverstärker, zwei VFO, 100 Speicherplätze, RIT und einen automatischen CW-Keyer. (Das Funkmagazin berichtete bereits im April 2013 über dieses Gerät.)

Der "X1M" verfügt über keine CE-Kennzeichnung. Damit dürfte das Gerät in Europa eigentlich nicht in den Handel gebracht werden. Um diese Beschränkung zu umgehen, bietet WiMo das Gerät als "Bausatz" an. Bausätze von Funkanlagen, die zum Zusammenbau durch Funkamateure vorgesehen sind, unterliegen nicht der CE-Kennzeichnungspflicht. Zum "Zusammenbau" des "X1M" müssen lediglich die fertig bestückte Leiterplatte und die Frontplatte in das Gehäuse eingebaut und die Bedienknöpfe angebracht werden. Die gesamte Montagezeit beträgt nach Angaben von WiMo ca. zehn Minuten.

Der "XM1" soll voraussichtlich Mitte Juli 2013 lieferbar sein.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

--

Quelle: http://www.funkmagazin.de/060713.htm

73 de Hans!

 

Die Deutsche CB-Funk Organisation (kurz DCBO) möchte interessierten CB-Funkern hiermit die Möglichkeit einräumen, Ihre Wünsche, Erwartungen und Vorstellungen den Machern der DCBO näher zu bringen.

Zur Online Umfrage geht es unter http://tinyurl.com/dcbo-umfrage 

Antworten

73 de Hans!

 

In Österreich lässt die Umsetzung der "CEPT/ECC-Decision" für den CB-Funk weiter auf sich warten. Das geht aus einer Auskunft hervor, die das österreichische "Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie" (BMVIT) einem CB-Funker auf Anfrage erteilte.

In der "CEPT/ECC-Decision" sind u.a. die Modulationsarten AM, FM und SSB mit Sendeleistungen von 4 Watt (AM/FM) bzw. 12 Watt (SSB) als europäischer "CB-Standard" festgelegt.

Noch Anfang dieses Jahres hatte das BMVIT dem Fachautor Harald Kuhl mitgeteilt, dass die CEPT-Regelung für den CB-Funk in Österreich im ersten Halbjahr 2013 "vollinhaltlich" umgesetzt werden soll (das Funkmagazin berichtete).

In der jetzt erteilten Auskunft stellt das BMVIT stellt zwar immer noch in Aussicht, dass die CEPT-Regelung in Österreich eingeführt wird, nennt jedoch keinen Zeitrahmen mehr.

Wörtlich heißt es in der Auskunft des BMVIT (Zitat):

"Wir bedauern    unsere optimistische Annahme und teilen Ihnen mit, dass die    Umsetzung nach Durchführung der Formalprozedere mit der    Europäischen Kommission kommen wird. Einen genauen Zeitpunkt,    ab wann mit der Veröffentlichung gerechnet werden kann, gibt    es nicht."     (Zitatende)

Österreich ist das letzte deutschsprachige Land, in dem die "CEPT/ECC-Decision" zum CB-Funk noch nicht in nationales Recht umgesetzt wurde. Die Decision trat bereits am 24. Juni 2011 in Kraft und sollte nach dem Wunsch der CEPT in deren Mitgliedsländern bis zum 1. Oktober 2011 in nationales Recht umgesetzt werden. In der Schweiz erfolgte die Umsetzung pünktlich am 1. Oktober 2011, in Deutschland am 7. Dezember 2011.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN

www.funkmagazin.de

--

Quelle: http://www.funkmagazin.de/010713.htm

73 de Hans!

Video von der HAM Radio 2013 in Friedrichshafen auf YouTube unter http://www.youtube.com/watch?v=_yYnMp0WNmk

73 de Hans!

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Frequenznutzungsbeiträge ("TKG-Beiträge") und die EMVG-Beiträge für die Jahre 2009, 2010 und 2011 festgelegt.

Für den Amateurfunk werden folgende Beitragssätze erhoben:

Für das Jahr 2009: TKG 5,08 Euro, EMVG 21,49 Euro, gesamt 26,57 Euro;

für das Jahr 2010: TKG 1,49 Euro, EMVG 21,45 Euro, gesamt 22,94 Euro;

für das Jahr 2011: TKG 6,71 Euro, EMVG 21,59 Euro, gesamt 28,30 Euro.

Beitragspflichtig ist jeder Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst.

Für den CB-Funk werden keine Beiträge erhoben.

Grundlage für die Beitragssätze ist die "Sechste Verordnung zur Änderung der Frequenzschutzbeitragsverordnung", die am 26. Juni 2013 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN

www.funkmagazin.de

--

Quelle: http://www.funkmagazin.de/290613.htm

73 de Hans!

 

Die CB-Funk-Vereinigung Deutsche Funk-Allianz (DFA) wird aufgelöst. Das haben die Delegierten auf der Mitgliederversammlung des Vereins am 22. Juni 2013 in Baden-Baden beschlossen.

Der Antrag auf Auflösung wurde vom langjährigen ehemaligen Vorsitzenden der DFA, Harald Westermann, gestellt. Harald Westermann begründete den Antrag mit der mangelnden Mitarbeit der Mitglieder. Keines der Mitglieder sei bereit, ein Amt zu übernehmen oder im Verein mitzuarbeiten.

Die Deutsche Funk-Allianz wurde im Jahre 1993 gegründet und 1995 ins Vereinsregister eingetragen.

Die letzte Tagung der DFA soll im Jahre 2014 in Schiffweiler stattfinden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

--

Quelle: http://www.funkmagazin.de/230613.htm

73 de Hans!

RAD 2013 - Nachlese: 

Dazu wurde bei "Funkbasis.de" eine Diskussion angestoßen unter http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=126&t=34516 .

73 de Hans!

 

Mit einem monatlich stattfindenden "CB Radio Event" möchte der Betreiber des Hobbyfunk-Portals 9cb.de, Jürgen Wiegand, für mehr Betrieb auf den CB-Funk-Kanälen sorgen.

Der "CB Radio Event" soll an jedem 1. Freitag im Monat ab 20:00 Uhr stattfinden. Es gibt keine vorgeschriebenen Kanäle und Betriebsarten. Der "CB Radio Event" ist auch kein Wettbewerb, sondern er soll die Leute nur dazu motivieren, zwanglos an einem bestimmten Tag Funkbetrieb zu machen und damit den CB-Funk zu beleben.

Weitere Informationen zum "CB Radio Event" gibt es im Internet unter http://citizensband.9cb.de/seite13.htm

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

--

Quelle: http://www.funkmagazin.de/160613.htm

73 de Hans!

 

Von 15.06. bis 16.06.2013 findet wieder der beliebte CB-Contest 'Radio Activty Day' statt, der wie schon in den Vorjahren von den Funkfreunden Black-Magic Nordbaden e.V. ausgerichtet wird.

Mehr darüber auf der RAD-Seite unter http://www.rad.funkfreunde.net/ .

Bilder der Funkfreunde Landshut unter http://stwo.biz:8081/twg/index.php?twg_album=Radio-Activity-Day%2FRAD2013

73 de Hans!