Drucken
Kategorie: Neuigkeiten
Zugriffe: 255

HAM-Bericht mit Informationen zum Thema 23 cm vs. Galileo E6 und Hamnet

Bericht des VUS-Referates

Der VUS-Referent Jann Traschewski, DG8NGN, hat einen Nachbericht zur Teilnahme des VHF/UHF/SHF-Referates an der HAM RADIO geschrieben. Dieser ist auf der Referatswebseite als PDF-Datei abrufbar [1]. Inhaltlich geht es auch um die aktuellen Aktivitäten und Themenfelder, die im Referat gerade bearbeitet werden. Dazu gehört das Thema 23-cm-Band vs. Galileo E6.

Im Bericht des Referates wird im Abschnitt über die CEPT Working Group SE40, welche sich aktuell vom 25. bis 27. Juli in Biel/Schweiz berät, informiert. Laut den Tagungsunterlagen zur CEPT-Arbeitsgruppe sollen schmalbandige Störungen durch den Einsatz von so genannten „interference suppression units“, kurz ISUs, gut unterdrückt werden können. Das habe eine Studie der Universität der Bundeswehr München herausgefunden. Im übertragenen Sinne würde das bedeuten, dass schmalbandige Amateurfunkaussendungen auf dem 23-cm-Band wahrscheinlich zu keinen großen Beeinflussungen des Galileo-Navigationsdienstes führen würden. Auf IARU-Ebene diskutiert man derzeit, wie ein neuer 23-cm-Bandplan aussehen könnte, um eine bessere Kompatibilität mit dem Galileo E6-Signal zu erreichen.

[1] https://www.darc.de/fileadmin/filemounts/referate/vus/tagungen/2022/VUS-Bericht_zur_HAM_RADIO_2022.pdf

--

Quelle: https://www.darc.de/home/