Drucken
Kategorie: Neuigkeiten
Zugriffe: 1168

Deutschland-Rundspruch 29/2020, 30. KW

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880 

Deutschland-Rundspruch 29/2020, 30. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab Donnerstag, den 23. Juli 2020, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als RSS-Feed und www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei finden Sie im eingeloggten Zustand unter www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X]; lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 29 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 30. Kalenderwoche 2020. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen:

- 10-m-Relais DF0HHH ist wieder QRV
- IbFD sucht Vorleser für ihr Hörmagazin
- Tokyo Ham Fair 2020 abgesagt
- 30. Bayern-Ost Funk und Elektronik-Flohmarkt auf 2021 verschoben
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

10-m-Relais DF0HHH ist wieder QRV

Am 12. Juli konnte das 10-m-FM-Schmalband-Relais DF0HHH in Hamburg wieder in Betrieb genommen werden. Das 10-m-FM-Relais auf 29,690 MHz war vor einigen Monaten ausgefallen und ist bekannt für seine große Reichweite. Kontaktbeschränkungen durch das Coronavirus, dadurch erschwerte Ersatzteilbeschaffung, nötige Terminabstimmung mit helfenden OMs und ungünstiges Wetter hatten die aufwendigen Montage-Arbeiten am Standort verzögert. Nun aber war sehr schnell wieder ein reger Funkbetrieb zu beobachten. Hier die wichtigen Eckdaten: Die Sendefrequenz lautet 29,690 MHz, die Empfangsfrequenz 29,590 MHz. Das Relais ist mit einem einfachen Träger aufzutasten. Sendeseitige Steuertöne sind nicht erforderlich. Es kommt FM-Schmalband mit max. 3 kHz Hub zum Einsatz. Ein CTCSS-Signal von 67,0 Hz wird nur vom Relais-Sender ausgesendet.
Für den Betrieb ist es wichtig, bitte unbedingt den Dynamik-Kompressor am Sender auszuschalten. Die Modulation bei Schmalband-FM ist mit Dynamik-Kompressor unverständlich, ebenso bei zu groß eingestelltem Hub. Weitere Informationen über die Relaisfunkstelle erfährt man bei QRZ.com [1]. Darüber berichtet DL6XB im Hamburg-Rundspruch.

IbFD sucht Vorleser für ihr Hörmagazin

Die Interessengemeinschaft blinder Funkamateure, kurz IbFD e.V., produziert für ihre Mitglieder monatlich ein Hörmagazin, die CQ-IbFD. Neben vereinsinternen Informationen werden dafür auch interessante Artikel aus Amateurfunkzeitschriften und dem Internet aufgesprochen. Die Auswahl der Texte und ihre Verteilung an die Sprecher erfolgt durch Redakteure. "Wenn du Spaß daran hast, uns vorzulesen, melde dich gerne bei uns", ruft Marcus Pöpping, DF1DV, auf. "Du bist uns herzlich willkommen! Weiterführende Informationen und die Kontaktdaten findest du auf unserer Internetseite [2]", so DF1DV abschließend.

 

Tokyo Ham Fair 2020 abgesagt

Der japanische Amateurfunkverband JARL hat angekündigt, die Tokyo Ham Fair wegen der Corona-Pandemie abzusagen. Die Veranstaltung war vom 31. Oktober bis 1. November geplant. Die Amateurfunkmesse wurde erstmals 1977 auf dem Harumi-Messegelände in Harumi, Tokio, abgehalten und findet seither jährlich statt. Im Jahr 1996 wurde der Veranstaltungsort erstmals auf das Messegelände Tokyo Big Sight verlegt, das sich in Ariake, Tokio, befindet. Von 1999 bis 2001 war der Veranstaltungsort vorübergehend das Pacifico Yokohama in Yokohama, Präfektur Kanagawa, und 2002 kehrte die Veranstaltung wieder in die Tokyo Big Sight zurück. Im Jahr 2019 sollen 42 000 Menschen die Veranstaltung - die gewöhnlich im August stattfindet - besucht haben. Für dieses Jahr hatte man wegen der Olympischen und Paralympischen Spiele den Ausweichtermin 31. Oktober bis 1. November geplant.
Am 16. Juli fand ein Treffen statt, um angesichts des Coronavirus-Ausbruchs zu erörtern, ob die Tokyo Ham Fair abgehalten werden sollte oder nicht. Selbst wenn Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit in Übereinstimmung mit den Maßnahmen zur Infektions-Prävention der Regierung, der Stadt Tokyo und den Regeln der Messegesellschaft getroffen worden wären, wäre es für Besucher und Aussteller schwierig, neue Infektionen zu verhindern und die Sicherheit zu gewährleisten. Man kam zu dem Schluss, dass die Ham Fair abgesagt werden sollte. "Wir bedauern sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir beschlossen haben, die Tokyo Ham Fair 2020 abzusagen", heißt es in einer Meldung des JARL-Vorsitzenden Yoshinori Takao, JG1KTC. "Der Termin für das nächste Geschäftsjahr steht aufgrund der Verschiebung der Olympischen und Paralympischen Spiele noch nicht fest. Wir werden Sie informieren, sobald der Zeitplan und der Veranstaltungsort feststehen. Wir danken Ihnen für Ihre weitere Zusammenarbeit", so JG1KTC abschließend. Die Ankündigung der JARL kann man im Internet auf Japanisch nachlesen [3]. Darüber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

 

30. Bayern-Ost Funk und Elektronik-Flohmarkt auf 2021 verschoben

Die Vorstandschaft des OV Rottal-Inn (U12) hat sich nach langer Abwägung aller Sachverhalte schweren Herzens dazu entschlossen, den 30. traditionellen und internationalen Bayern-Ost Funk- und Elektronik Flohmarkt in der Rottgauhalle, Eggenfelden abzusagen und damit ausfallen zu lassen. Im Vordergrund der Entscheidung stand die Verantwortung zur Vermeidung von Risiken für den Veranstalter, die Aussteller und die Besucher. Als neuer Termin wurde der 2. Oktober 2021 festgelegt. Für alle Aussteller aber gilt: Bereits reservierte Tische bleiben reserviert. Auch der Status für die bereits bezahlten Tische bleibt erhalten, es sei denn, die Aussteller möchten die Kosten zurückerstattet bekommen. In diesem Fall können Sie sich an den Flohmarktmanager per E-Mail [4] oder Tel. (0 85 72) 96 32 31 wenden. Darüber berichtet Gerhard Franke, DF8GU, Flohmarktmanager U12.

 

Aktuelle Conteste

25. bis 26. Juli: RSGB IOTA Contest
1. August: European HF Championship
1. bis 2. August: DARC UKW-Sommer-Fieldday und Bayerischer Bergtag
2. August: Alpen-Adria Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 7/20 auf S. 66 und 8/20 auf S. 66.

 

Der Funkwetterbericht vom 21. Juli, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

Zunächst der Rückblick vom 13. bis 20. Juli:
Nachdem die Ionosphäre zur IARU HF World Championship am 11. und 12. Juli überraschend gute Ausbreitungsbedingungen beschert hatte, wurde unser Optimismus in der vergangenen Woche etwas gedämpft. Die Randbedingungen waren vergleichbar, nämlich Fluxwerte um 69 Einheiten und ein überwiegend sehr ruhiges geomagnetisches Feld. Die einzige Störung zog in der Nacht vom 13. zum 14. Juli durch, wobei der geomagnetische Index k auf vier stieg. Möglicherweise lag es nur an der geringeren Bandaktivität, sodass wir die kurzzeitigen Öffnungen der oberen Kurzwellenbänder kaum bemerkten. Das 20-m-Band öffnete an einigen Tagen morgens nach der US-Westküste und täglich nach Osten hin. Stationen aus VK und ZL waren morgens fast immer zeitgleich auf 20, 30 und manchmal 40 m präsent. Meist war morgens die Atmosphäre sehr ruhig, sodass bis etwa 05:00 UTC laute Signale aus XE und PY auf 40 m zu hören waren. Auf 6 m lieferten Reflexionen an der sporadischen E-Schicht laute Short-skip-Signale. Für Vielfachsprünge reichte die Ionisierung nur für QSOs in FT8.

Vorhersage bis zum 28. Juli:
Juli und August sind prädestiniert für Meteorscatter, denn gleich drei Meteorströme liefern Reflexionspunkte. Dies sind die Delta-/Juli-Aquariiden, die Alpha-Capricorniden und erste Meteore der Perseiden [5]. Des Weiteren bleibt uns die täglich erscheinende sporadische E-Schicht erhalten. Die Sonnenaktivität ist unverändert gering, obwohl man im UV-Diagramm ein paar Spitzen in Richtung B-Flares erkennen kann [6]. Das sich neu gebildete koronale Loch CH968 befindet sich bereits in geoeffektiver Position. Wir rechnen mit Störungen des Erdmagnetfeldes am 23. und 24. Juli. Zuvor ist eine positive Störungsphase mit angehobenen Bedingungen wahrscheinlich. Ob zum IOTA-Contest am kommenden Wochenende die Störung wieder abgeklungen sein wird, kann man noch nicht beurteilen.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:27; Melbourne/Ostaustralien 21:29; Perth/Westaustralien 23:12; Singapur/Republik Singapur 23:05; Tokio/Japan 19:40; Honolulu/Hawaii 16:00; Anchorage/Alaska 13:04; Johannesburg/Südafrika 04:52; San Francisco/Kalifornien 13:05; Stanley/Falklandinseln 11:49; Berlin/Deutschland 03:10.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:20; San Francisco/Kalifornien 03:27; Sao Paulo/Brasilien 20:39; Stanley/Falklandinseln 20:18; Honolulu/Hawaii 05:14; Anchorage/Alaska 07:00; Johannesburg/Südafrika 15:36; Auckland/Neuseeland 05:27; Berlin/Deutschland 19:14.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] www.qrz.com/lookup/df0hhh
[2] www.ibfd-ev.de
[3] www.jarl.org/Japanese/1_Tanoshimo/1-3_Ham-Fair/2020/Ham-Fair_c.htm
[4] df8gu(at)darc.de
[5] www.br.de/sternenhimmel/sternschnuppen-meteore-sternenhimmel-100.html
[6] www.swpc.noaa.gov/products/goes-x-ray-flux
[dx] www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

--

Quelle: https://www.darc.de/home/